OnlineShop Lösungen

Überblick OnlineShop Software »

Online Marketing

Die Trends im Online Marketing »

Social Media Marketing für Online Shops »

Email-Marketing für Online Shops »

Banner im Performance Marketing Mix »

Suchmaschinen Marketing »

Suchmaschinen Optimierung »

Affiliate Marketing »

Affiliate Programme »

Behavioral Targeting »

Bloggen für Online Shop Betreiber »

Podcasts »

Widgets »

Online Bezahlen

ePayment elektronische Zahlverfahren »

Website Analyse

Erfolge messen im Online-Shop »

Studien

eCommerce Studien »

Online-Marketing

Suchmaschinenmarketing

Keywordadvertising - Sponsored Links

Bekannt geworden ist diese Werbeform im Online Marketing erst so richtig durch die Google Adwords. Erfunden wurde es eigentlich von Overture, heute Yahoo Search Marketing.

Generell sind damit die bezahlten Ergebnisse gemeint, welche die Suchmaschinen auf ihren Ergebnisseiten an bestimmter Stelle platzieren. Der Preis für so eine Anzeige wird im Gebotsverfahren ermittelt. Bei Google spielt für die Platzierung zusätzlich noch die Klickhäufigkeit eine Rolle. Eine gute Anzeige hat eine hohe Keywordrelevanz. Anzeigen mit vielen Klicks werden automatisch besser gelistet. Und ist das Verhältnis zwischen gebotenem Clickpreis und Clickrate optimal, schaft es die Anzeige mit etwas Glück, auf die Platzierung in der Mitte dirket über dem Index.

Zentrale Rolle von Suchmaschinen auch beim Offline-Kauf

Präsenz in Suchmaschinen ist auch für Handel und Dienstleistung vor Ort wichtig!

Das bekannte Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Fittkau & Maaß untersuchte exklusiv für eprofessional, Hamburger Full-Service-Agentur für Suchmaschinen-Marketing, spezifische Fragen zum Thema „Suchen im Internet“.

Dabei fanden die Marktforscher heraus, dass Suchmaschinen sowohl beim Online- als auch beim Offline-Kauf eine zunehmend wichtige Rolle spielen.
„Lokale Suche“ findet in „normalen“ Suchmaschinen statt Zu den wichtigsten Studienergebnissen zum Thema „Suchen im Internet“, die Fittkau & Maaß exklusiv für eprofessional erhoben hat, zählt die Tatsache, dass Internet-User klassische Suchmaschinen wie Google nicht nur nutzen, um bestimmte Produkte zu finden, sondern auch, um nach stationären Geschäften bzw. Händlern in ihrer Nähe zu suchen. Dabei greifen beachtliche drei Viertel der Befragten in erster Linie auf Google und nicht auf spezialisierte Online-Branchenverzeichnisse zurück, um lokale Informationen zu finden.

Über ein Drittel der Internet-User sucht nach Offline-Kaufmöglichkeiten

Wird eine Suchmaschine von Usern für die Einkaufsrecherche genutzt, dann geschieht dies um bestimmte Produkte zu finden (77,9%), um Preise zu vergleichen (65,5%), um bestimmte Hersteller zu finden (56,4%), um Online-Shops zu finden (43,9%) oder um nach lokalen Geschäften/Händlern (offline) zu suchen (37,3%).

Lokale Suche findet in herkömmlichen nicht-lokalen Suchmaschinen statt

Bereits rund ein Drittel der Internet-User verbringt zwischen 25 und 75 Prozent ihrer Online-Zeit nicht mehr auf den großen General Interest Websites sondern auf unbekannteren Websites zu Spezial-Themen. Auf die Frage, wie die User diese Special Interest Websites finden würden, gaben 94,7 Prozent der Befragten an, über Suchmaschinen fündig zu werden. 47,3 Prozent verlassen sich auf Tipps ihrer Freunde und immerhin 29,4 Prozent werden durch Berichte in (Fach-)Zeitschriften zu den Spezial-Themen fündig. Das bedeutet vor allem für Nischen-Anbieter, dass sie in jedem Fall in Suchmaschinen gut gerankt sein müssen, um von ihrer Zielgruppe gefunden zu werden.

Quelle: www.eprofessional.de


» Social Media
» Email-Marketing
» Banner im Performance-Marketing-Mix
» Suchmaschinenmarketing
» Suchmaschinenoptimierung
» Affiliate Marketing
» Behavioural Targeting
» Blogs in der Unternehmenskommunikation
» Podcasts
» Second Life
» Widgets

    Fullservice Anbieter Webkatalog